Tatort Eifel Junior Award – Es geht auch ohne Mord und Totschlag

Sophie Freis (4 a) gehört zu den Gewinnern des „Krimi-Schreibwettbewerbs“ 

 

Einige Schülerinnen der Klasse 4 a beteiligten sich an dem Schreibwettbewerb „Tatort Eifel Junior Award“, der alle zwei Jahre landesweit ausgeschrieben wird.

Diesmal hatte der bekannte Buchautor Ralf Kramp den Anfang einer Kriminalgeschichte vorgegeben. Aufgabe aller 9-13 jähriger Teilnehmer war es, diese zu Ende zu schreiben, jedoch ohne Mord und Totschlag.

Die Geschichte von Sophie Freis erlangte den fünften Platz von insgesamt 90 Beiträgen. Damit gehört die Schülerin zu den Gewinnern und wurde, gemeinsam mit ihren Eltern und der Lehrerin, zur Preisverleihung nach Mainz eingeladen. Dort erhielt sie ein umfangreiches Buchpräsent, eine Urkunde, die persönlichen Gratulation durch die Ministerin Frau Doris Ahnen sowie des Autors Ralf Kramp und nicht zuletzt eine interessante Führung durch den SWR.

Ministerin Doris Ahnen gratulierte persönlich und war zu Späßen aufgelegt.

Ralf Kramp (links, mit Sophie und Louisa)

 

alle Gewinner
Sophie und Louisa mit ihrer Lehrerin Monika Theisen bei der Führung durch den SWR im Studio der Landesschau