Mit kleinen Sprüngen viel erreichen

(Quelle: Deutsche Herzstiftung)

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht – gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. Viele Kinder spielen stundenlang am Computer oder sehen fern.

Da die Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Alter sich bereits in der Kindheit ankündigen können, lag es unserer Sportlehrerin Vanessa Meurer besonders am Herzen, die Kinder, Eltern und Lehrer der GTGS Mehren für das Präventionsprojekt Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung zu sensibilisieren.

Skipping Hearts möchte Kinder bewegen und bietet ihnen ein Training im Bereich Rope Skipping (sportliche Form des Seilspringens) an. Rope Skipping eignet sich hervorragend, um Kindern eine gute sportmotorische Basis zu vermitteln. Im Team werden Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessert. Des Weiteren können Kinder durch das Skipping Hearts-Programm etwas über ihr eigenes Herz erfahren. Schlägt mein Herz schneller, wenn ich springe? Was gehört auf mein Pausenbrot und warum ist es wichtig, auf eine gute Ernährung zu achten? Skipping Hearts gibt Antworten und die Möglichkeit, sich mit dem eigenen Herz auseinanderzusetzen. Wer früh einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

In einem Basis Workshop vermittelte ein erfahrener Workshopleiter der deutschen Herzstiftung den Kindern der Klasse 4b in kindgerechter Form Grundtechniken des Rope Skipping. Innerhalb von nur zwei Schulstunden erarbeiteten die Schüler/innen der 4b eine ansprechende Kür, die sie der Schulgemeinschaft und einigen interessierten Eltern im Anschluss präsentierten. Die Zuschauer waren begeistert, was die Jungen und Mädchen in nur so kurzer Zeit einstudiert hatten. So nutzten schließlich viele die Möglichkeit, das Gesehene im Anschluss selber auszuprobieren und sich entsprechende Springseile zu kaufen. Viele Kinder konnten wir in den folgenden Tagen Seil springend auf dem Schulgelände sehen!

(Beatrix Fochs)