Langes Warten – „schnelles" Ende

Nach langer Wartezeit war es für die Schüler und Schülerinnen der Ganztagsgrundschule Mehren endlich soweit. Im Rahmen der Bundesjugendspiele konnten die lang ersehnte Laufbahn sowie die Anlaufbahn zum Weitsprung würdig eingeweiht werden. Zahlreiche Eltern nutzten die Gelegenheit, ihren Kindern beim Dreikampf zuzuschauen und sie anzufeuern. Zum offiziellen Teil konnte die Schulleiterin Beatrix Fochs auch viele geladene Gäste begrüßen. Dankesworte richtete Frau Fochs zunächst an die Vertreter und Vertreterinnen des Schulträgers, der Verbandsgemeinde Daun, Herrn Otmar Monschauer (1. Beigeordneter), Frau Sonja Kordel und Frau Nathalie Ege (Schulabteilung) sowie an Herrn Markus Grunwald (Bauabteilung). Des Weiteren bedankte sich Frau Fochs beim Bürgerdienst, vertreten durch Frau Doris Lepper sowie beim Vorsitzenden des Fördervereins, Uwe Rochlitzer. Der Bürgerdienst spendete den stattlichen Betrag von 5000 €, der Förderverein bezuschusste die Laufbahn mit 3000 €. Ohne diese beiden großzügigen Spenden hätte das Warten auf die Laufbahnen wohl noch kein Ende gefunden. Die Schülersprecherin Talia Bill und der Schülersprecher Damian Clemens richteten ebenfalls Dankesworte an alle Beteiligten. Für die Zukunft wünschen sie sich noch ein Kleinspielfeld. Ob dieser Wunsch der Kinder wohl in Erfüllung geht?

Im Anschluss an die Dankesworte sprach Diakon Andreas Baumeister zu den Kindern und den Gästen. Er erklärte, dass bereits im Paulusbrief an die Korinther vom Laufen die Rede ist. Der Diakon segnete die Laufbahnen, wünschte den Kindern viel Erfolg sowie Gottes Segen für die sportlichen Aktivitäten.

Nach dem offiziellen Teil fanden die Staffelläufe statt, bei denen die jeweiligen Parallelklassen sich in ihrer Schnelligkeit messen konnten. Das lange Warten hat sich gelohnt!

(Beatrix Fochs)

Das Bild zeigt: Hildegard Koch, Nathalie Ege, Markus Grunwald, Sonja Kordel, Uwe Rochlitzer, Andreas Baumeister, Doris Lepper, Otmar Monschauer, Beatrix Fochs (v.l.n.r) und im Vordergrund: Talia Bill und Damian Clemens