Kunsttag am 06.07.2016

Beim letzten Expertentag im Schuljahr 2015/16 stand die Kunst im Mittelpunkt. Alle Angebote stammten aus den Bereichen Textiles Gestalten, Bildnerisches Gestalten und Werken.

Folgende Workshops standen zur Wahl:

Autos bauen aus Alltagsmaterialien

Am Kunsttag haben wir in dieser Gruppe ganz unterschiedliche Räderfahrzeuge aus verschiedenen Alltagsmaterialien gebaut. So ist zum Beispiel aus einer alten Milchverpackung und vier Korken ein Auto entstanden und aus einer Plastikflasche und mehreren Korkscheiben ein kleiner Bus. Beim Basteln der Fahrzeuge war der Phantasie keine Grenze gesetzt.

Am Ende des Tages stellte sich dann die Frage, ob alle Fahrzeuge auch den TÜV bestehen. Dies wurde in einem kleinen Parcours getestet, den alle Fahrzeuge durchlaufen mussten. Jedes Fahrzeug hat den TÜV mit Bravour bestanden, sodass die Kinder die TÜV-Plakette für ihre Kunstwerke erhalten haben.

(Anika Luxemburger)

Dekoration für die Schulfeiern

In der Expertengruppe „Dekoration für die Schulfeiern“ bastelten die Kinder Schultüten, Schultafeln mit Stiften, Buchstaben, Zahlen und bunte Schmetterlinge aus Tonpapier. Einige davon wurden mit Wasserfarben bunt angemalt, andere mit den verschiedensten Motiven dekorativ geschmückt. Mit den so entstandenen Kunstwerken  soll die Mehrzweckhalle für die Abschluss- und Einschulungsfeier dekoriert werden.

(Beatrix Fochs)

Häkeln

Ran an die Wolle! Ob klassisch mit der Nadel oder nur mit den Fingern - Luftmaschenketten sind schnell gehäkelt. In diesem Projekt entstanden bunte Armbänder und Schlüsselanhänger und wollig weiche Luftmaschentiere.

(Eva Lorenz)

Malen mit Seifenblasen

Hier drehte sich alles um die „Seifenblase“.

Die Gruppe probierte aus, wie es sich mit gefärbtem Seifenblasenwasser malen lässt oder wie man mit Hilfe von anderen Materialien, wie zum Beispiel Acrylkreide schillernd bunte Luftblasen aufs Papier bekommt.

(Anne-Kathrin Borns)

Bühnenbild

Da die Viertklässler an ihrer Abschlussfeier ein Musical aufführen wollen, gestaltete eine Expertengruppe vier großformatige Bühnenbilder.

(Melanie Thiel)

Auf den Spuren von Claude Monet: Wir gestalten Seerosen

Mit verschiedenen Techniken werden in diesem Projekt Seerosen im Teich gestaltet. Dabei geht es nicht nur um die Blüten der Seerosen, sondern auch um das Wasser, in dem sie schwimmen. Wir finden heraus, dass viele unterschiedliche Farbtöne sich im Wasser spiegeln und es so ganz bunt erscheint. Die Kinder können unterschiedliche Maluntergründe auswählen (Pappe, Zeichenpapier, Leinwand auf Keilrahmen) und mit unterschiedlichen Farbmaterialien experimentieren (Wachskreiden, Wasserfarben, Acrylfarben, Buntstifte). Außerdem sind Collagen aus Zeitungspapierschnipseln, Alltagsmaterialien und gefärbten Zeichenblättern im Angebot.

(Gudrun Krenciszek)

Hundertwasserspiralen

(Susanne Rhodius)

 

Spielerei mit Form und Farbe – Ruck zuck gedruckt

Auch wer meint, nicht gut zeichnen zu können, der kann doch schöne Bilder drucken. Allen bekannt war der Kartoffeldruck. In dieser Expertengruppe fertigte jedes Kind einen „Druckstock“ aus Polyblock Druckplatten an: Ein Muster für den Panzer einer Wasserschildkröte wurde entworfen und anschließend mehrfach gedruckt.

 (Monika Theisen)

Weben

(Christiane Kiefer-Franzen)

Nähen

(Vanessa Mentges)