Brandschutzerziehung

Berufsfeuerwehrmann Andreas Schürmann informiert die Drittklässler der Grundschule Mehren

Im Rahmen des Sachunterrichtes beschäftigten sich die Klassen 3 a und 3 b mit den Themen "Feuer" und "Feuerwehr". Zum Abschluss der Einheit hatten ihre Lehrerinnen, Frau Rhodius und Frau Theisen, den Berufsfeuerwehrmann Andreas Schürmann als Experten zum Thema "Brandschutz" eingeladen. Dieser wiederholte gemeinsam mit den Schülern und unterstützt durch eine ansprechende, kindgemäße Präsentation, wichtige Inhalte, wie beispielsweise "Wie setze ich einen Notruf ab?", "Was kann brennen?", "Was benötigt eine Verbrennung?" und demzufolge "Wie kann ein Brand gelöscht werden?". Auch die Rauchmelder wurden angesprochen.
Am Beispiel eines Modellhauses führte Herr Schürmann anschaulich vor, wie sich der Rauch, im Falle eines Brandes, innerhalb des Hauses verteilt (Bild rechts)
Auch die schwere Ausrüstung der Feuerwehrleute konnte betrachtet, angefasst und - wie auf dem Bild rechts zu sehen - von Frau Rhodius anprobiert werden.  
  Vincent (linkes Bild) ließ sich die Brandhaube anziehen, die den Personen in verrauchten Gebäuden übergezogen wird.

Zum Abschluss bedankte sich Clara Becker im Namen der beiden Klassen und ihrer Lehrerinnen für die äußerst anschauliche und kurzweilige Unterweisung mit einem selbstgestalteten Bild (rechts).

(Monika Theisen)