Expertentag Mathematik am 28.05.2014

Am Mittwoch, den 28.05.2014, boten die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule Mehren unterschiedliche Arbeitsgruppen zu verschiedenen mathematischen Bereichen an.

 

Wir messen unsere Schule

Zunächst lernten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4 den Zollstock als Messinstrument kennen und übten, wie man mit ihm richtig misst.

Danach durften die Kinder Längen, Breiten und ggf. Höhen von Gegenständen und Flächen aus der Schule schätzen. Im Anschluss daran wurden diese mit dem Zollstock ausgemessen, indem sich die Schüler paarweise, mit einem Plan ausgestattet, auf den Weg durch die Schule begaben.

Als Abschluss wurden die geschätzten mit den gemessenen Längen verglichen.   

Maike Stölben

Wir zählen, sortieren, ordnen und rechnen

In dieser Expertenstunde sortierten die Kinder Gegenstände, Materialien und Formen aus dem Alltag, sortierten sie nach verschiedenen Kriterien und ordneten sie entsprechend zu. Mengen wurden miteinander verglichen, ergänzt, addiert und subtrahiert. Die spielerischen, handlungsorientierten und sinnlichen Übungsaufgaben vermittelten den Kindern Spaß am Umgang mit Mengen und Zahlen.

Beatrix Fochs

Kann das sein? Schätzen und überschlagen

Mit Zeitungstexten schätzen und überschlagen

In diesem Angebot werden wir uns kritisch mit den Zahlen und Daten in – kurzen – Zeitungsmeldungen auseinandersetzen.

Die Frage „Kann das stimmen?“ werden wir in kleinen Gruppen im Gespräch durch Argumentieren, Schätzen und geeignetes Überschlagen zu beantworten versuchen.

Danach schreiben wir auf, wie der Zeitungstext geändert werden müsste, damit er stimmt.

Monika Theisen

Spiegel - Falten - Symmetrie

Was ist Symmetrie?

Was sind symmetrische Formen und Figuren?

Diesen Fragen wurde in dieser Stunde nachgegangen und die Schüler begaben sich auf die Suche nach symmetrischen Formen und stellten durch Falten und Spiegeln auch selber her.

Stefan Stratmann

Wir üben den Umgang mit dem Zirkel

 

In dieser Expertenstunde arbeiteten die Kinder mit einem ihnen bereits aus dem Unterricht bekanntem Arbeitsgerät, dem Zirkel. Dabei vervollständigten sie Muster oder erfanden eigene Zirkelblumen. Am Ende entstand ein Plakat mit vielen farbenfrohen Mustern.

Anja Wittkowski

Muster, Reihen, Folgen

Muster fortzusetzen ist den Kindern aus dem Mathematikunterricht seit dem 1. Schuljahr bekannt.

Wir zeichnen Muster weiter und orientieren uns dabei an Formen und Farben. Verschiedene Parkettierungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen werden ausprobiert und vervollständigt. Auch in Einmaleinsreihen und anderen Rechenoperationen finden sich Muster, die es herauszufinden gilt.

 Gudrun Krenciszek

 

Mathe-Knobeln

Die Mathe-Knobler rechneten in der Expertenstunde keine normalen Rechenaufgaben. Sie fanden Verbindungen, erforschten, untersuchten, probierten aus und experimentieren mit Zahlen und Formen.

Anne-Kathrin Meeth

Wahrscheinlichkeiten

Susanne Rhodius

Wir üben das Einmaleins

Anhand von verschiedenen Spielen, wie Puzzles, Dominos, Bingo, Würfelspiele und anderen haben wir unsere Einmaleinskenntnisse gefestigt und auf vielfältige Weise geübt.

Melanie Thiel

Bauen mit geometrischen Formen

Hildegard Koch

 

Rechnen mit Geld – Wir gehen einkaufen

Vanessa Meurer