Expertentag "Advent und Weihnachten" am 16.12.2015

An dem Expertentag am 16.12.2015 standen alle angebotenen Projekte, die aus allen Fächern entstammen durften, in einem engen Bezug zum Advent oder zu Weihnachten. So arbeiteten die Schüler von acht bis elf Uhr in altersgemischten Gruppen in einem von folgenden zehn unterschiedlichen Angeboten:

Licht im Advent

 

„Die Geschichte vom Weihnachtslicht“ wurde mit einfarbigen Tüchern, Naturmaterialien und biblischen Erzählfiguren zu einem Bodenbild gelegt. So erkannten die Schüler/innen, dass die Menschen bis heute Kerzen im Advent anzünden und auf Weihnachten warten, weil selbst ein kleines Licht immer wieder  Freude und Geborgenheit schenkt. Eine gebastelte Kerze aus Ton- und Transparentpapier rundete die Expertenstunde ab.

(Beatrix Fochs)

Krippenfiguren aus Ton

Jedes Kind formt aus lufttrocknendem Ton die Figuren, die zu einer Weihnachtskrippe gehören:

Josef, Maria und das Jesuskind,

vielleicht aber auch Ochse und Esel, die Hirten, Schafe, die Heiligen Drei Könige, Engel,…

Später, wenn sie getrocknet sind, können die Figuren noch bemalt werden, aber auch ohne Farbe können sie ihren Platz in einer Weihnachtskrippe zu Hause einnehmen.

(Gudrun Krenciszek)

Bethlehem-Rap

 

„Die Weihnachtsgeschichte einmal anders“ lautete das Motto dieser Expertengruppe. Die über 2000 Jahre alte Erzählung wurde als Rap-Text eingeübt, wobei einzelne Strophen sowohl von der gesamten Gruppe als auch von Solisten musikalisch dargeboten und mit Instrumenten rhythmisch begleitet wurden.

(Susanne Rhodius)

Basteln im Advent

 

Die Kinder der Klassen 1 bis 4 stellten aus Erdnüssen Wichtel und kleine Tiere her. Außerdem wurden aus Tonpapier Sterne und Weihnachtskarten gebastelt und verziert.

(Stefan Stratmann)

Engel – Boten der Weihnachtszeit

 

Die kleinen Engel der ersten und zweiten Klassen sprachen sowohl über Engel, die uns im Alltag begegnen als auch über die Engel aus der Weihnachtsgeschichte. Das, was man als „typisch Engel“ bezeichnet, wurde anhand von Bildern herausgearbeitet. Danach konnte jedes Kind seinen eigenen Engel aus Natur- und Alltagsmaterialien herstellen.

(Vanessa Mentges)

Adventsgeschichten und Adventsbasteln

 

Während der Bastelarbeiten von adventlichen Motiven wie z. B. Mistelzweige, Weihnachtsglocken, –kugeln, o. Ä., konnten die Kinder auch Geschichten und Liedern zum Advent und zu Weihnachten lauschen.

(Hildegard Koch)

Sterne falten

An diesem "langen" Expertentag war Zeit genug, um vier verschiedene Arten von Faltsternen herzustellen. Zunächst faltete und schnitt jedes Kind aus einem Tonpapier-Quadrat einen Stern nach Anleitung aus. Anschließend sollten sich die Kinder an die schwierigeren "Strahlensterne" aus Transparentpapier-Quadraten oder -Rechtecken heranwagen: Jeweils ein "Strahl" wurde gemeinsam in vielen einzelnen Schritten gefaltet. Dann musste jedes Kind die restlichen sieben Strahlen alleine herstellen, indem es sich genau an den an der Tafel dargestellten Faltschritten orientierte. Genaues Arbeiten und eine starke Konzentration waren dabei hilfreich.

(Monika Theisen)

Laubsägearbeiten

 

Mit Sperrholzplatten und Laubsägen haben die Schüler/innen der dritten und vierten Klassen weihnachtliche Motive ausgesägt und anschließend mit Acrylfarben entsprechend angemalt.

(Artem Kraft)

Mein 24. Dezember

Im Projekt „Mein 24. Dezember" hören die Kinder die humorvolle Geschichte von Achim Bröger, der diesen Tag aus der Sicht eines kleinen Hundes beschreibt. Flocki erlebt zum ersten Mal den 24. Dezember und kommt aus dem Staunen nicht heraus, da sich seine Menschenfamilie sehr seltsam benimmt. Die Schüler/ innen beschäftigen sich dann weiter mit der Geschichte, z.B. durch Flockis Lesequiz. Außerdem gibt es spannende Themen rund um Weihnachten.

(Christiane Kiefer-Franzen)

Sterne im Advent

Sterne in verschiedenen Varianten waren Thema dieser Expertenstunde. Sowohl Faltsterne als auch Stern-Mobiles oder Weihnachtskarten mit Sternen brachten die Kinder in eine vorweihnachtliche Stimmung.

(Anne-Kathrin Borns)