Expertenstunde am 15.05.2013

An diesem "kurzen" Expertentag wurden Projekte aus den Fachbereichen "Mathematik" und "Deutsch" angeboten, die 75 Unterrichtsminuten umfassten.

 

Folgende Workshops standen zur Wahl:

Mit Gedichten und Sprache spielen

In diesem "Workshop" wurde ein kurzes Gedicht1 von Schülern auswendig gelernt. Anschließend konnten gemeinsam Wörter gesammelt werden, die im Gedicht ersetzt werden konnten. Dabei entdeckten die Schüler grammatikalische Veränderungen. Nach dem anfänglichen Textvorbild schrieben sie eigene Gedichte.

1Denkt euch nur, der Frosch ist krank. Da liegt er auf der Ofenbank. Er quakt nicht mehr, wer weiß wie lang. Denkt euch nur, der Frosch ist krank.

(Anja Wittkowski)

 

Goethes "Zauberlehrling" - gerappt

Die Kinder lernten das Gedicht kennen und verstehen. Das Sprechen des Gedichtes wurde geübt. Zum Schluss sollte das Gedicht gerappt werden.

(Susanne Rhodius)

Fermi - Aufgaben

Fermi - Aufgaben bestehen meistens aus nur einer einzigen Frage. Oft geht es um Probleme des Zählens oder um die Bestimmung von Größen in Alltagssituationen. Daher beginnen viele Fermi - Aufgaben mit "Wie viel...?", "Wie groß...?", "Wie oft...?". Die Ermittlung von Daten erfolgt durch einfache Messungen oder kleine Experimente.

Beispiele: Wie viel wiegen alle Schüler deiner Schule zusammen?

Wie viele Spaghetti isst eine durchschnittliche Familie im Jahr?

(Sarah Nägel)

Soma - Würfel

Der Soma-Würfel besteht aus sieben unterschiedlichen Teilen, die zu einem großen Würfel, der wiederum aus 27 kleinen Würfeln besteht, zusammengesetzt werden sollen. Es gibt 240 verschiedene Lösungen. Eine davon sollte den Kindern in der Expertengruppe gelingen. Neben dem großen Würfel konnten auch viele andere Figuren aus diesen sieben Teilen in einer Art "3-D-Puzzle" gebaut werden.

(Monika Theisen)

Eine Reise in die Fantasie

Allein in der Fantasie sollten die Kinder auf Reisen gehen, um andere Orte zu erkunden und aufregende Abenteuer zu erleben.

(Stefan Stratmann)

Tangram

Das Tangram ist ein altes chinesisches Formenspiel, bei dem vorgegebene Formen mit den Tangram-"Plättchen" ausgelegt oder nachgelegt werden sollen.

(Vanessa Meurer)

Das verflixte V

Dies ist ein Workshopangebot für alle Kinder, die mit Memories, Dominos, Suchspielen oder Puzzle die Rechtschreibung trainieren wollen.

(Beatrix Fochs)

Einkaufen

Einkaufen macht Spaß und Rechnen mit Geld will gelernt sein.

(Meike Stölben))

Rechnen wie die Römer

In dieser Lerngruppe standen die römischen Zahlen im Mittelpunkt.

(Melanie Thiel)

Lesen einer Ganzschrift: Der Hase mit dem halben Ohr

Die Schüler dieser Lerngruppe beschäftigten sich mit dem oben genannten Kinderbuch. Es wurde gelesen, über das Gelesene gesprochen und dazu gemalt.

(Hildegard Koch)