Expertenstunde "Mathematik" am 02.10.2013

Am Mittwoch, den 02.10.2013, wurden in der Grundschule Mehren folgende Expertengruppen aus dem Fachbereich der Mathematik angeboten:

 

Geometrische Grundformen

In dieser Stunde beschäftigten sich Kinder der Klassen eins und zwei mit den geometrischen Grundformen Kreis, Quadrat, Recht- und Dreieck. Verschiedene Angebote luden ein, diese Formen besser kennen zu lernen.  Die Kinder hatten u. a. die Möglichkeit die Formen zu puzzeln, sie zu kneten, mit Pfeifenputzern zu formen, sie blind zu ertasten,....    

(Vanessa Meurer)

Spiegel-Tangram

 

In Zweierteams fanden die Kinder heraus, wie die bekannten geometrischen Tangram Formen zu einer Legefigur gelegt werden mussten, damit die vorgegeben Zielfiguren zu sehen waren. Dafür hielten die Kinder den Spiegel an die verschiedenen Spiegelachsen.

(Anja Wittkowski)

Zeichnen mit dem Zirkel

 

Nachdem die Begriffe „Kreisbogen“, „Mittelpunkt“ und „Radius“ geklärt waren, wurde zunächst einmal die Technik des Zeichnens mit dem Zirkel eingeübt, bevor vorgegebene Muster nachzuzeichnen waren. Besonders knifflig war das Zeichnen einer Spirale.

(Monika Theisen)

Mathe-Mal-Blätter

Die Lese-Mal-Blätter der Tobi-Fibel kennen die Kinder der GTGS Mehren seit der ersten Klasse. Hier werden Sätze oder kleine  Geschichten zeichnerisch ergänzt oder berichtigt.

Die Mathe-Mal-Blätter sind ähnlich aufgebaut. Allerdings wird hier nicht nur gelesen und dazu gemalt. Hier geht es vielmehr um Lesen im Zusammenhang mit Rechnen, Knobeln, Rätseln, Zeichnen und Messen (Geometrie), usw., also rund um die Mathematik. Die Kinder standen teilweise vor anspruchsvollen Logik-Knackern, die mathematisch gelöst werden mussten. 

Da viele Kinder sich für diese Expertenstunde interessierten, wurden zwei Gruppen gebildet: Klassenstufe 1 und 2 (Beatrix Fochs) und Klassenstufe 3 und 4 (Anne-Kathrin Meeth).

 

Küchenmathematik:

Sachrechnen in der Küche

Wie viele Zuckerwürfel wiegen denn ein Kilogramm?

Wie viele Esslöffel voll Wasser benötige ich, um einen Messbecher zufüllen?

Mit solchen und ähnlichen Fragen haben sich die Küchenmathematiker beschäftigt. Mit unterschiedlichen Messgefäßen, verschiedenen Waagen und Gewichten und jede Menge Zuckerwürfeln und Wasser wurde in kleinen Gruppen ausprobiert, umgefüllt und viel diskutiert, bis schließlich auf ganz unterschiedlichen Wegen fast gleiche Lösungen gefunden werden konnten.

(Gudrun Krenciszek)

 

Mathematikus am PC

Am Computer übten die Schüler spielerisch verschiedene mathematische Lerninhalte durch abwechslungsreiche Aufgabenformen .

(Stefan Stratmann)

Arbeit mit dem Geobrett

(Hildegard Koch)

Knobeln, tüfteln, kombinieren

(Susanne Rhodius)

 

Rechengeschichten

Mathematik besteht nicht nur aus Zahlen!

In dieser Expertenstunde haben Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klassenstufe verschiedene Rechengeschichten gelesen, besprochen und berechnet. Es wurden gemeinsam Informationen gesammelt und herausgefunden, welche besonderen Schlüsselwörter uns Hinweise auf den richtigen Rechenweg geben. Später ging es in einem Quiz in der Kleingruppe auch um Schnelligkeit!

(Maike Stölben)

 

Muster

(Melanie Thiel)

 

Würfelnetze

(Sarah Nägel)