Expertentag „Sachunterricht“ am 21.03.2018

Am Mittwoch, den 21.03.2018, fand in der Grundschule Mehren wieder ein  „Expertentag“ statt.

Die Schülerinnen und Schüler hatten im Vorfeld zwischen verschiedenen Themen aus dem Teilrahmenplan Sachunterricht drei  ausgewählt,

wurden jedoch einem zugewiesen. In diesem Projekt konnten die Kinder dann in jahrgangsübergreifenden Gruppen an einem bestimmten Thema arbeiten.

Folgende, von den Lehrerinnen und Lehrern vorbereiten  Workshops, standen zur Wahl:

 Magnetismus

Wir experimentieren mit Magneten, bauen uns einen Kompass und informieren uns über das Magnetfeld der Erde! Du kannst mit einem Partner oder einen kleinen Gruppe arbeiten und experimentieren. Es gibt an vielen Stationen etwas Neues zu entdecken.

(Christin Otten)

Tiere im Wald

In dieser Expertengruppe haben wir unsere heimischen Waldtiere ein wenig genauer unter die Lupe genommen: Wer wohnt in unseren Wäldern? Woran erkennt man die Tiere? Wie leben sie?...

Dabei hat uns Ernst Ackermann unterstützt, der die Gruppe mit seinem fundierten Wissen als Jäger und echter Waldexperte bereichert hat.

(Anne-Kathrin Borns)
 Planen und Bauen von Räderfahrzeugen

Zuerst mussten wir klären, was wichtig ist, damit ein Fahrzeug rollen kann. Anschließend wurden erste Pläne und Entwürfe angefertigt, um ein eigenes Fahrzeug bauen zu können.

Jedes Kind durfte danach alleine oder in einem Team sein eigenes Fahrzeug bauen. Dazu wurden nur Alltagsmaterialien, wie Schachteln, Verpackungen und Eierkartons, Korken, Deckel und Schraubverschlüsse, sowie Trinkhalme, Schaschlikspieße oder Kronkorken, verwendet.

Als das Fahrzeug fertig war, musste es nur noch den TÜV bestehen. Dafür haben wir einen kleinen Parcours aufgebaut, den jedes Fahrzeug durchlaufen musste. Bei Bestehen gab es für das Fahrzeug eine entsprechende TÜV-Plakette und die Urkunde für das Team.

(Anika Luxemburger)

 Großen Entdeckern auf der Spur

Im Projekt „Großen Entdeckern auf der Spur" beschäftigen sich die Kinder mit Seefahrern und Entdeckern, die viele unerforschte Länder entdeckten und deren Reise immer ein Abenteuer war. Wir verdanken auch ihnen, dass wir heute so gut über unseren Planeten Bescheid wissen. Die Kinder lernen spannende Entdeckungsreisen in geheimnisvolle Welten kennen und bekommen einen Überblick über die Erdteile und die Weltkarte.

(Christiane Kiefer-Franzen)

Experimente mit Licht und Schatten

In dieser Expertengruppe haben wir uns –weil die Sonne schien- zunächst draußen mit unserem eigenen Schatten spielerisch auseinandergesetzt. Der eigene Schatten wurde von einem Partner mit Kreide auf den Schulhof gezeichnet. Danach sollten die Schüler –wieder im Schulgebäude- mit Taschenlampen und Spielzeugfiguren selbst Schatten erzeugen, Schatten wachsen oder schrumpfen lassen. Nach einiger Zeit ging es wieder nach draußen, wo der eigene Schatten sich leicht verändert hatte. Dies konnten bereits die Erstklässler gut erklären, sodass wir uns entschlossen, einen Teil der Sonnenuhr auf dem Schulhof aufzuzeichnen.

(Monika Theisen)

Hase, Kaninchen & Co

(Gudrun Krenciszek)

Miteinander und füreinander

(Eva Lahsik)

Sonne, Mond & Sterne – Unser Sonnensystem

(Melanie Thiel)

Eisbär, Pinguin & Co – Tiere in Eis und Schnee

(Susanne Rhodius)