Expertentag "Deutsch" am 01.06.16

 Am Mittwoch war es mal wieder soweit: Ein Expertentag stand auf dem Stundenplan. Diesmal entstammten alle von den Lehrern angebotenen Themen aus dem Fachgebiet "Deutsch". Die Lerngruppen waren - wie es bei Expertentagen bereits Tradition ist - klassen- und jahrgangsübergreifend zusammengestellt worden. Nach einer kurzen Vorstellung aller "Workshops" im Vorfeld hatten die Schüler die Möglichkeit, drei Favoriten zu benennen, einem davon wurden sie zugeteilt. Hier ein Überblick über das Angebot:

1. Schau genau – lies genau

 

In dieser Expertengruppe ging es sowohl um das genaue Lesen von Texten als auch um das intensive Betrachten von Bildern, die mit Texten verknüpft sind.

Zu Bildern und Texten wurden Aufgaben, Fragen und Rätsel gelöst, Bilder ergänzt oder gemalt.

Dritt- und Viertklässler/innen hatten ebenfalls die Möglichkeit ein Lesespurheft zum „verrückten V“ zu bearbeiten.

 

(Beatrix Fochs) 

2. Sprechschreiben

 

Im Projekt „Sprechschreiben“ wird „Richtig schreiben“ geübt mithilfe der FRESCH-Methode (Silbenschwingen), d.h. lautgetreue Wörter werden in Silben gegliedert, „gelaufen und geschwungen“ um sie anschließend richtig aufzuschreiben. Das Laufen und Schwingen der Wörter hilft uns dabei, schwierige Stellen besser herauszuhören und so Fehler zu vermeiden.

 

(Christiane Kiefer-Franzen)

3. Lauras Stern

In dieser Expertengruppe rankten alle Übungen um das Bilderbuch „Lauras Stern“, das zunächst vorgelesen wurde.

Danach übten die Schüler an neun unterschiedlichen Stationen:  

Sie sammelten „Sternenwörter“, ordneten sie nach dem ABC, formulierten "schöne Sätze", übten die Rechtschreibung mithilfe eines Dosendiktates und überprüften ihr Lese- und Hörverständnis an mehreren Lückentexten.  Ferner war es möglich, einen fiktiven Brief an Lauras Stern zu schreiben.

(Monika Theisen)

4. Blöde Ziege – dumme Gans

(Susanne Rhodius)

5.Eine Geschichte schreiben
      mit den Schreibhandwerkern

(Gudrun Krenciszek)

6. Gestalten mit Buchstaben

(Melanie Thiel)

7. Gedichte Werkstatt

(Vanessa Mentges)

8. Till Eulenspiegel

(Stefan Stratmann)

9. Die Geschichte vom Löwen,
    der nicht schreiben konnte

(Annika Luxemburger)

 
10. Geschichten mit Schlüsselwörtern

(Eva Lorenz)

Nur wenige Schlüsselwörter waren nötig und schon sprudelten die Ideen, welche Geschichten dahinter stecken könnten, nur so aus den Projektteilnehmern heraus. Durch die Tipps der anderen Kinder war es gar nicht schwer, die eigenen Geschichten zu überarbeiten und noch spannender zu gestalten.

11. Im Land der Wortarten

(Anne-Kathrin Borns)

Im Land der Wortarten"
Gemeinsam sind wir in dieser Expertengruppe in das Land von Prinz und Prinzessin Nomen gereist. Beim Auskundschaften dieses Landes sind uns viele Wortarten über den Weg gelaufen, die wir mit Hilfe von spielerischen Übungen, Geschichten und Rätseln kennen lernen konnten.